Kreidefarbe versiegeln. Mit Wachs oder Lack

Ein wichtiger Teil der Arbeit mit Kreidefarbe ist das anschließende Versiegeln. Ohne das Versiegeln von Kreidefarbe ist diese anfällig für Verschmutzungen und bleibt nicht lange so schön wie am ersten Tag. Womit kann man Kreidefarbe versiegeln? Grundsätzlich gibt es hier zwei Optionen: Lack oder Wachs. Für welche Variante man sich entscheiden sollte, hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Welches Finish möchte man erzielen?
  • Welchen Belastungen ist das Möbelstück ausgesetzt?

Versiegelung von Kreidefarbe

Lacke trocknen deutlich schneller und haben eine höhere Haltbarkeit. Sie sind also perfekt dafür geeignet, Kreidefarbe auf Oberflächen zu versiegeln, die dauerhaft hohen Belastungen ausgesetzt sind. Ein Beispiel wäre eine Tischplatte, auf der täglich gekocht und gegessen wird und die daher auch tägliche Reinigung aushalten muss.

Auch mit Wachs versiegelte Möbelstücke sind schmutzabweisend und schützen die Kreidefarbe bei normalem Gebrauch. Eine sehr häufige Reinigung kann das Wachs jedoch langfristig lösen. Bei sehr hartnäckigen Verschmutzungen wie Wein, Tee oder fettigem Essen kann die Schutzschicht des Wachses außerdem an seine Grenzen stoßen.

Wann und warum sollte man dann jedoch mit einem Wachs die Versiegelung der Kreidefarbe vornehmen? Wachse unterstützen den matten „Shabby Chic“ Look, welcher unsere Farben so beliebt macht. Zwar weist auch unser Klarlack ein mattes Finish auf, dennoch unterscheidet es sich vom gewachsten Look. Möbel, die normalen Belastungen ausgesetzt sind, können Sie daher bedenkenlos mit Wachs versiegeln – Beispiele wären hier Bücherregale, kleine Beistelltische oder Kommoden.

Kreidefarbe mit Lack versiegeln

Kreidefarbe versiegeln ist nicht schwer – wählen Sie den Lack aus, sollten Sie dafür den Flachpinsel nutzen. Ebenfalls möglich ist die Versiegelung von Kreidefarbe, wenn der Lack mit einer Farbrolle in dünnen Schichten aufgetragen wird. Der Lack muss vor der Benutzung immer gründlich umgerührt werden – nur so entfaltet er maximale Stärke und Haltbarkeit. Am besten rühren Sie auch während des Streichens hin und wieder mal den Lack um. Die beste Haltbarkeit erzielen Sie mit zwei Schichten. Wir empfehlen den wasserbasierten Lack der Marke Annie Sloan.

Unser Tipp: Verdünnen Sie den Lack bei der ersten Schicht mit ca. 10% mit Wasser, lassen Sie diese Schicht eine Stunde trocknen und tragen Sie dann die zweite Schicht auf, dieses Mal mit unverdünntem Lack. So erzielen Sie ein tolles Ergebnis. Lack trocknet übrigens sehr schnell – schon nach 48 Stunden ist er komplett ausgehärtet und das Möbelstück kann wieder wie gewohnt benutzt werden.

Kreidefarbe mit Wachs versiegeln

Um Kreidefarbe versiegeln zu können und gleichzeitig den einzigartigen Chalk Paint-Look zu behalten, nutzen Sie wie bereits erwähnt am besten ein Wachs. Annie Sloan bietet 4 verschiedene Wachse an – welcher davon für Sie der richtige ist, hängt davon ab, welchen Look Sie erzielen möchten:

  • Clear Wax“ ist der Klassiker und sorgt für eine besondere Farbtiefe und ein mattes Finish.
  • White Wax“ hellt Ihre Kreidefarbe etwas auf und verstärkt eine leicht „kalkige“ Optik.
  • Dark Wax“ sorgt hingegen für einen leichten Used Look, was Konturen und Strukturen in einem Möbelstück schön betont.
  • Black Wax“ ist die dunkelste Variante und sorgt für einen besonders kräftigen Used Look.


Das Wachs tragen Sie entweder mit einem Wachspinsel oder mit einem Baumwolltuch auf. Achten Sie bitte darauf, dass das Tuch nicht fusselt. Wichtig ist, das Wachs langsam und gründlich in die Oberfläche einzumassieren. Nehmen Sie nicht zu viel Wachs, denn dann kann es passieren, dass die Wachsschicht nicht richtig aushärten kann oder dafür deutlich länger braucht als vorgesehen. Arbeiten Sie sich mit dem Wachs langsam vor und bearbeiten Sie lieber kleinere Stellen nacheinander. So trocknet das Wachs nicht bereits an, bevor Sie es komplett verteilt haben. Das Wachs braucht etwa 21 Tage, um vollständig auszuhärten. In der Zeit sollten Sie das Möbelstück möglichst nicht belasten oder verwenden. Haben Sie es eilig, können Sie auch mit einem Fön nachhelfen und den Trocknungsvorgang so beschleunigen. Ist das Wachs getrocknet, haben Sie Ihre Kreidefarbe erfolgreich versiegelt.

Alle Wachse kann man natürlich auch untereinander mischen, um Effekte zu verstärken oder zu vermindern. So kann man z.B. ein ungewollt dunkles Finish wieder mit dem „Clear Wax“ deutlich abgeschwächt werden. Auch kann das „Clear Wax“ mit allen unseren Farben gemischt werden, um so selbestein farbiges Wachs herzustellen.

Versiegelung von Kreidefarbe und anschließende Pflege

Haben Sie Ihre Kreidefarbe versiegelt sind die Möbelstücke grundsätzlich gut geschützt. Damit das viele Jahre so bleibt, sollten Sie bei der Pflege der Oberflächen möglichst auf aggressive Chemikalien verzichten. Diese können Wachs und Lack langfristig angreifen. Verwenden Sie stattdessen z.B. warmes Wasser mit etwas mildem Spülmittel oder Seife. Weiter Tipps und vor allem unsere Auswahl an Produkten finden Sie auch hier.

Schließen
×

Warenkorb